Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Tourismusseelsorge im Fränkischen Seenland 2017

Tourismusseelsorge im Fränkischen Seenland 2017

Seit nunmehr 10 Jahren teilen sich Pfarrer Geisler, Pfarrer Knoch und Pfarrer Malcher eine Stelle in der Tourismusseelsorge im Fränkischen Seenland. Diese Stellenteilung hat sich sehr bewährt.

So kann ein Großteil der Schäferwagengottesdienste von den Urlauberpfarrern selber abgedeckt werden. Immerhin beginnen am Altmühlsee die Gottesdienste bereits am Sonntag Trinitatis und enden Mitte September.

Und diese Gottesdienste haben sich im Laufe der Jahre zu einem wahren Besuchermagnet entwickelt.

Bei schönem Wetter versammeln sich leicht mal bis zu 200 Besucherinnen und Besucher auf dem Kreuzhügel am Altmühlsee oder am Stand des Brombachsees. Viele Urlauber kommen zufällig mit dem Fahrrad vorbei, sehen die Schäferwagenkirche, hören die Bläsermusik und entschließen sich spontan zu einem Gottesdienstbesuch - für manche der erste seit vielen Jahren.

Auch Taufen im Rahmen der Seegottesdienste werden immer beliebter.

Für die mitfeiernden Urlaubern immer wieder ein schönes Erlebnis.

 

Hinter jedem Einsatz der SW-Kirchen stehen etliche ehrenamtliche Helfer, die mit ihren Privatwagen unentgeltlich die Kirchen an ihre Standorte transportieren, dort mit auf- und abbauen und den Mesnerdienst übernehmen. Für diesen wichtigen Dienst möchten wir allen Beteiligten an dieser Stelle sehr herzlich danken, ebenso wie unseren Posaunenchören, die als wichtiges „Zugpferd" jeden Gottesdienst zu etwas Besonderem machen.

 

Immer populärer und gerne genutzt werden auch die angebotenen: „Fahrradwege für Leib und Seele. Mit dem Fahrrad von Kirche zu Kirche" eine echte Alternative. Sie nimmt Rücksicht auf Familien mit Kindern und ältere Leute, weil sie keine Rallye ist, sondern für Groß und für Klein zu bewältigen und eben etwas auch für die Seele.

 

Ein besonderes Highlight war auch 2017 wieder die Vollmondfahrt auf der MS-Altmühl. Leinen los hieß es am 8. Juni um 20.30 Uhr an der Anlegestelle Schlungenhof. Das Schiff war voll besetzt. Mit dabei der Posaunenchor aus Gunzenhausen. Nach einer Rundfahrt über den See und einen traumhaft schönen Sonnenuntergang, legte das Schiff an der Hirteninsel an. Dort hatten die Mitarbeiter/innen vom LBV verschiedene Mitmachstationen zum Thema Mond aufgebaut, die nach der Andacht und dem  Lied „Der Mond ist aufgegangen" von Teilnehmer/innen rege genutzt wurden. Pünktlich stand der Mond „rund und schön" über dem Altmühlsee, als die MS-Brombach mit ihren wohlgelaunten Gästen wieder in Schlungenhof anlegte.

 

Bild Tourismusseelsorge im Fränkischen Seenland 2017

 

An den Augustsonntagen waren unsere Urlauber  wieder zu diesenn „musikalischen Abendfahrten" auf der MS-Brombach eingeladen. Musikalische umrahmt wurden sie von verschiedenen Posaunenchören aus der Region. Urlauberseelsorger Dekan Helmut Müller steuerte wieder witzige und geistreiche Texte bei. Nach circa 1 Stunde Rundfahrt auf dem abendlichen Brombachsee verließen in Ramsberg die rund 120 Mitfahrenden wieder das Schiff, von Bläsermusik beschwingt und mit dem Abendsegen beschenkt.

 

 

 

drucken nach oben