Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Tourismusseelsorge 2019

2015_Muhr, Schäferwagenkirche
Standort: Muhr am See. Foto: Kuhn

Seelsorger für Seenland-Urlauber

Maria Bodgányi und Klaus Zastrow sind als TOURISMUS-PFARRER im Einsatz.

GUNZENHAUSEN. Begleitung für Geist und Seele, Zeit haben für Gespräche mit Urlaubern sowie Gottesdienste und andere Zusammenkünfte gestalten – das sind hauptsächliche Aufgabe von Pfarrerin Maria Bodgányi und Pfarrer i. R. Klaus Zastrow. Noch bis Ende August sind sie als Tourismusseelsorger im Seenland im Einsatz.

Den seelsorgerlichen Part rund um den Altmühlsee hat Maria Bodgányi inne. Sie hat sich auf die von der Landeskirche ausgeschriebene Stelle beworben und an einem einwöchigen Vorbereitungslehrgang teilgenommen. Der ungarischen Seelsorgerin, die als Universitätspfarrerin in Györ tätig ist, ist Mittelfranken nicht ganz unbekannt, war sie doch nach dem Studium in Neuendettelsau für einige Monate in den Kirchengemeinden Solnhofen und Pappenheim als Praktikantin tätig.

Zu ihren Aufgaben zählt in den nächsten Wochen die Gestaltung des sonntäglichen Gottesdienstes an der Schäferwagenkirche auf dem Kreuzhügel bei Muhr am See, der jeweils um 11 Uhr beginnt. Weiterhin ist ein „Offenens Singen“, das im vergangen Jahr von Urlaubern und anderen Gästen sehr gut angenommen wurde, in Planung. Ferner bringt sich die Geistliche in die Gestaltung der an Donnerstagen um 11 Uhr in der Gunzenhäuser Stadtkirche stattfindenden „Orgelmusik zur Marktzeit“ ein. Gerne steht die Seelsorgerin auch für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Für das Gebiet um den Brombachsee wird Pfarrer i. R. Klaus Zastrow in den nächsten Wochen den Dienst des Touristenseelsorgers übernehmen. Aufgewachsen in der ehemaligen DDR, erlernte er zunächst den Beruf eines Autoelektrikers und trat später ein Theologie-Studium an. Berlin, Erlangen und Heidelberg waren die Standorte.

In der letzten Phase seines Berufslebens war Klaus Zastrow als Gemeindepastor in Bückeburg tätig. Er hat seitdem Zeit und Gelegenheit, als Pfarrer in der Urlauberseelsorge in Bayern tätig zu sein. Einsatzorte waren bereits Reit im Winkl, Ruhpolding und Kirchengemeinden am Bodensee.

In der Region um den Brombachsee gestaltet er die sonntäglichen Gottesdienste an der Schäferwagenkirche, Beginn um 11 Uhr, am neuen Standort auf der Badehalbinsel zwischen dem Metallsteg und der Wakeboardanlage. Ferner die an Dienstagen um 19 Uhr beginnenden Abendandachten „Abend wird es wieder“ am gleichen Standort sowie die „Gute-Nacht-Kirche“ in der Christus-Kirche in Absberg (jeweils Mittwoch, ab 7. August) und in der Rieterkirche in Kalbensteinberg (Donnerstag, ab 8. August). Beginn in Absberg ist um 20 Uhr und in Kalbensteinberg um 21 Uhr.

Weitere Informationen über die im Laufe der nächsten Wochen stattfinden Gottesdienste, Kirchenführungen und mehr sind im Gästebrief zu finden, der in allen Kirchen aufliegt.

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 06. August 2019

© Text und Foto: Horst Kuhn

 

Horst Kuhn

Öffentlichkeitsreferent

Dekanat Gunzenhausen

Tourismusselsorge 2019

Klaus Zastrow (rechts) und Maria Bodgányi mit Familie wurden von Dekan Klaus Mendel (hinten rechts) und den beiden Pfarrern Ekkehard Malcher und Matthias Knoch als Tourismusseelsorger begrüßt. Foto: Horst Kuhn

 

Gottesdienst bei der Schäferwagenkirche in Muhr am See

2019. Schäferwagenkirche

 

2019. Schäferwagenkirche

 

drucken nach oben